Wie Du ein traumhaftes Brautkleid günstig bekommst

In: Fashion
suelovesnyc susan fengler blog brautkleid günstig finden online

Mein Brautkleid zeige ich Euch vor der Hochzeit natürlich nicht. Dafür habe ich heute Tipps für Euch, wie Ihr Euer Brautkleid günstig bekommen könnt.

Ich spreche aus eigener Erfahrung, wenn ich sage, die Brautkleid-Suche ist ganz schön aufregend. Von den vier Phasen beim Brautkleid-Kauf hatte ich ja schon berichtet. Ihr seid in der realistischen Phase angekommen? Dann ist dieser Artikel genau das Richtige für Euch.

Obwohl ich mir auch gern einmal etwas gönne, gehe ich doch an Mode und auch an das Thema Hochzeit sehr realistisch heran. 3000 Euro für ein Kleid, das ich nur einen einzigen Tag tragen werde, das ist einfach nichts für mich. Selbst wenn es mir meine Eltern kaufen würden. Klar, man sollte nicht bei der Hochzeit am falschen Ende sparen, allerdings bin ich auch nicht der Typ, der Prinzessinnen-Luftschlösser baut. Ihr habt kein XXL-Budget für Euer Brautkleid? Dann helfen Euch vielleicht diese Tipps.

#1 Brautkleid günstig finden beim Online-Shopping

Online nach einem Brautkleid schauen ist unromantisch? Finde ich überhaupt nicht. Und den Mädels-Spaß bei der Anprobe könnt Ihr auch Zuhause haben. Ist noch viel intimer als in einem Store. Ich finde beispielsweise die Modelle von Needle and Thread, die es bei Net-A-Porter gibt wunderschön. Aber auch bei Andcompliments könnt Ihr Euer Brautkleid güntig finden. Hier seht Ihr gesammelt Kollektionen von kleineren Labels und auch viele deutsche Designer. Es gibt dort wirklich schöne Brautkleider für wenige hundert Euro. Klickt doch einfach mal auf die „Unter 1000 Euro” Kategorie.

#2 Nach Sample-Sales Ausschau halten

Ich trage normalerweise Kleidergröße 36 und „untenrum” gern auch mal eine 38. Trotzdem haben mir die meisten Sample-Kleider gepasst, da eigentlich alle Kleider, die ich anhatte größer ausfielen. Also ruhig einmal probieren! Vor allem, wenn Du oben schmal bist und eher unten eine Größe größer brauchst. Da sind die meisten Kleider ja ohnehin weit geschnitten. Bei einem Sample-Sale kannst Du richtig sparen. Was das überhaupt bedeutet – Sample-Sale? Das sind Ausstellungsstücke, oder Brautkleider die für Modeproduktionen oder Fashion Shows schon einmal getragen wurden. Keine Angst, die werden aber gereinigt und sehen aus wie neu. Sind eben nur dadurch viel günstiger. Ach und kleine Änderungen können natürlich auch gemacht werden.

#3 Du kannst Dein Brautkleid auch leihen

Eine liebe Leserin hat mich erst auf die Idee zu diesem Artikel gebracht – danke Jana. Ihr habe ich auch via Mail geraten, dass man auch in Erwägung ziehen sollte, ein Brautkleid zu leihen. Vor allem mit kleinerem Budget eine super Lösung. Schließlich zieht man das Kleid nach dem Hochzeitstag dann doch nie wieder an. Diese Option gibt es bei den meisten Brautkleid-Geschäften. Allerdings musst Du eine Kaution hinterlegen und wenn Du das Kleid ruinierst, dann wird es eventuell doch teuer. Deshalb solltest Du das unbedingt im Store absprechen.

Durch Option #2 konnte ich mein Brautkleid günstig finden. Vielleicht habt Ihr ja noch mehr Tipps aus Eurer eigenen Erfahrung?

Bild: Fabijan Vuksic bei AmbacherVidic



0 comments

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *