Weekly Update: Home Office im Strandkorb auf Usedom

In: Anzeige, Lifestyle
Strandkorb auf Usedom home office suelovesnyc_susan_fengler_blog_home_office_usedom_strandkorb_weekly_update

Selbständig sein hat auch Schattenseiten. Letzte Woche habe ich allerdings die Sonnenseite genossen und einfach mein Home Office nach Usedom verlegt.

Die beste Entscheidung meiner Eltern (natürlich nach der ein Kind zu bekommen #haha): eine Ferienwohnung auf Usedom. Die Insel an der Ostsee heißt nicht umsonst „Sonneninsel”. Und weil in Hamburg das Sommerwetter mal wieder sehr launisch war, habe ich einfach meinen Laptop eingepackt und bin mit meinen Eltern für eine Woche nach Usedom gefahren. Der Plan: Sonne, See, Wellness, Family Time. Zwischen Nase in die Sonne strecken und Sauna einfach das Home Office nach Usedom verlegen.

Im Strandkorb auf Usedom gibt’s auch W-Lan – Naja, vom Nachbarhaus…

W-Lan im Strandkorb: In der Ferienwohnung ist der W-Lan- und Handyempfang sagen wir mal „für eine Online-Redakteurin mehr als gewöhnungsbedürftig”. Witzigerweise ist im Strandkorb auf der Terrasse W-Lan Empfang vom Nachbarhaus. Also wird das Home Office einfach mal direkt in den Strandkorb verlegt. MacBook, iPhone, Mineralwasser (das evian Baby auf der Flasche hat übrigens auch ein Sommerkleid an) – mehr brauche ich in meinem sommerlichen Home-Office im Garten auch gar nicht. Eine Wasserflasche steht bei mir immer neben dem Laptop auf dem Schreibtisch (in diesem Fall im Strandkorb). Irgendwie trinke ich beim Arbeiten einfach mehr, wenn ich das Wasser nicht erst in ein Glas gießen muss.

Oversize auch auf der Insel: Die Ferienwohnung ist Teil eines Hotels am Balmer See. Meine Lieblingskellnerin Christine (eine treue Blog-Leserin) hat mir bei der Ankunft nicht nur gleich erzählt, dass sie meine Hochzeitsgedanken („Das macht man so”) so gut nachvollziehen konnte. Sie hat auch meinen evian Oversize Sweater nachgeshoppt. In Blau – so wie ich ihn hier trage. Super lustiger Zufall, weil ich für mein Weekly Update heute ja ohnehin mit evian zusammenarbeite.

suelovesnyc_susan_fengler_blog_home_office_usedom_strandkorb_weekly_update_wickelkleid_warehouse

Doch noch eine Chance fürs neue Sommerkleid

Sommer-Shopping: Erst hatte ich Angst, dass ich mein neues Sommerkleid einfach im Schrank lassen muss – die ersten beiden Tage waren ziemlich windig. Dann konnte ich mich aber so richtig von der „Sonneninsel” überzeugen.

Diese Woche bin ich wieder zurück in Hamburg und freue mich riesig, dass ich einen gemeinsamen Beauty-Termin mit meiner lieben Sarah habe! Mehr dazu gibt’s schon übermorgen auf Instagram.

In Kooperation mit evian

Bilder: Erst Papa, dann Mama



0 comments

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shares