Versace for H&M

In: Fashion

 

I love H&M’s cooperations with famous designers. The Jimmy Choo coop brought me a very pretty bracelet, I bought two cute T-shirts, when Lanvin’s Alber Elbaz designed pieces for H&M and now there is a new designer-cooperation: Versace for H&M.

The creations of Versace have always been characterized by Greek prints, since Gianni Versace and his younger sister Donatella grew up in Calabria surrounded by Greek temples. Donatella took over the label, when her brother Gianni was murdered in 1997. I have great respect for Donatella – taking over the label must have been very difficult and stressful. On November 17th we can all get a piece of the Versace cake at H&M, but does it really taste so good, that I would want a piece of it?

The Versace for H&M collection is colorful, flashy, filled with prints and studded dresses. I really like some pieces, e.g. the studded pink silk dress or a draped red dress, but overall the collection is just too much for me – especially the turquoise prints in the male collection. I am still looking forward to November 17th – having Donatella Versace design affordable pieces for H&M is just great!

By the way: did you realize that the models in the Versace for H&M ads look like young Donatellas?

Ich liebe die Kooperation von H&M mit bekannten Designgrößen. Die Kooperation mit Jimmy Choo brachte mir ein wunderschönes Armband, als Alber Elbaz von Lanvin für H&M designte, habe ich mir zwei süße T-Shirts gekauft und jetzt gibt es schon wieder eine neue Designer-Kooperation: Versace für H&M.

Die Kreationen von Versace sind schon immer von griechischen Prints geprägt, weil Gianni Versace und seine jüngere Schwester Donatella in Kalabrien zwischen griechischen Tempeln aufwuchsen. Donatella hat 1997 das Label übernommen, als ihr Bruder Gianni ermordet wurde. Ich finde, Donatella gebührt großer Respekt, dass sie diese schwierige Aufgabe so gut gemeistert hat. Am 17. November können wir jetzt alle ein Stück vom Versace-Kuchen abhaben – aber schmeckt der wirklich so gut, dass ich ein Stück möchte?

Die Versace für H&M Kollektion ist sehr bunt und printlastig. Viele der Kleider sind mit Nieten besetzt. Ich mag einige Teile sehr gern, wie z.B. das Seidenkleid in Pink mit Nietenbesatz oder auch ein rotes, drapiertes Kleid. Im Großen und Ganzen ist die Kollektion aber für mich “too much”, besonders die türkisfarbenen Prints aus der Herren-Kollektion. Trotzdem freue ich mich auf den 17. November – eine Designerin wie Donatella Versace für die H&M Kooperation zu gewinnen, ist einfach wunderbar!

Ist euch eigentlich schon aufgefallen, dass die Models der Versace für H&M Kampagne aussehen wie junge Donatellas?



0 comments

  • Versace for H&M – today! « Sue Loves NYC

    November 17, 2011 at 8:00 am

    […] the collection did not receive very much positive feedback. I already told you in my last Versace for H&M blog post that I like some pieces, but don’t really like the men’s collection (I would not find […]

    Reply

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shares