Rezept für Ostern: Osterlamm glutenfrei selbst backen

In: Anzeige, Glutenfrei
suelovesnyc_blog_susan_fengler_glutenfrei_glutenfreies_osterlamm_schaer osterlamm glutenfrei backen

Zu Ostern gehören für mich Süßigkeiten – Schoko-Ostereier oder ein Osterlamm. Wie Ihr das Osterlamm glutenfrei hinbekommt? Da habe ich pünktlich zu Ostern ein Rezept für Euch!

Am Wochenende habe ich zum ersten Mal ein glutenfreies Osterlamm gebacken. Und dann noch ein zweites, wenn ich ganz ehrlich zu Euch sein will. Das erste glutenfreie Kuchen-Lamm war wegen eines anderen Teig-Rezepts, das ich ausprobiert habe, nämlich etwas schwach auf der Brust bzw. am Bauch. Das zweite Osterlamm mit einem anderen glutenfreien Teig-Rezept wurde dafür wirklich perfekt. Höchste Zeit also, um es mit Euch zu teilen!

Um zu backen, benutze ich eigentlich immer die glutenfreie „Kuchen & Keks Mix C” Mehlmischung von Schär. Damit habe ich zusammen mit einer Freundin auch schon mal einen super leckeren Apfelkuchen gebacken. Für meine Pancakes nehme ich dagegen oft das „Mix it” von Schär. Aber zurück zum Lamm. Das war so lecker, dass schon nach einem Tag alles aufgegessen war. Also los geht’s!

Osterlamm glutenfrei selbst backen – Das Rezept

Du brauchst:

suelovesnyc_blog_susan_fengler_glutenfrei_glutenfreies_osterlamm_schaer

Eine Osterlamm-Backform (meine war von Kaiser)

70 g glutenfreie „Kuchen & Keks Mix C” Mehlmischung von Schär

100 g Butter

40 g Mandeln

2 Eier

50 g Speisestärke (wichtig! Die fehlte beim ersten Rezept, das nicht klappte)

1 Päckchen Vanillezucker

95 g Zucker (wir machen an Ostern schließlich keine Diät)

1 1/2 TL Backpulver (glutenfrei!)

Eine Prise Salz

Puderzucker zum Dekorieren (und vielleicht eine kleine Schleife)

Und so geht’s:

Mit den Zutaten einen glutenfreien Rührteig herstellen. Die Butter und die Eier vorher schon bereit legen und nicht direkt aus dem Kühlschrank holen. Die weiche Butter, das Salz, den Zucker und den Vanillezucker mit einem Handrührgerät (oder vielleicht habt Ihr ja sogar eine KitchenAid) cremig rühren.

In einer anderen Schüssel schon einmal das Mehl, die Speisestärke (gibt es ebenfalls glutenfrei), das Backpulver und die Mandeln vermischen. Dann nach und nach in den Butter-Zucker-Mix rühren. Ich habe es einfach mit einem großen Löffel unter Rühren hinzugegeben.

Den Backofen solltet Ihr vorheizen (180 Grad Ober- und Unterhitze) und die Osterlamm-Backform gut mit Butter einfetten (nicht sparsam sein!). Dann die Backform mit Mehl bestäuben (Ihr könnt auch Paniermehl, z.B. Pan Grati von Schär nehmen). Anschließend die Backform mit den Klammern zusammensetzen. Dann mit einem Esslöffel löffelweise den Teig in die Form geben. Wichtig: Nur zu 2/3 befüllen so wie auf meinem Bild. Ich würde die Form zur Sicherheit auch noch einmal ein wenig mit beiden Händen vorsichtig auf die Küchenplatte klopfen, damit der Teig sich richtig setzt.

suelovesnyc_blog_susan_fengler_glutenfrei_glutenfreies_osterlamm_schaer

Das Lamm auf ein Backblech (Backpapier drunter, falls etwas überläuft) auf die unterste Schiene in den Ofen stellen. Und ca. 40-45 min im Ofen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze backen. Sieht dann von oben ein wenig aus wie ein Brot. Nach dem Backen unbedingt eine Viertelstunde lang abkühlen lassen. Dann vorsichtig die Klammern der Form lösen und das Lamm aus der Form nehmen. Mit einem scharfen Messer habe ich die Ränder nachgeschnitten, damit nichts kleben bleibt. Hat super geklappt!

Mit diesem Rezept sah das Osterlamm nicht nur süß aus, sondern hat auch lecker geschmeckt. Nicht zu trocken und süß nach Mandeln. Ich habe es noch mit Puderzucker und einer Schleife dekoriert. Übrigens auch ein tolles Mitbringsel für die Osterfeiertage. Osterlamm glutenfrei backen? Mit diesem Rezept klappt’s super!

glutenfreies osterlamm schaer suelovesnyc_blog_susan_fengler_glutenfrei_glutenfreies_osterlamm_schaer

Frohe Ostern!

In Kooperation mit Schär



0 comments

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shares