Pre-X-Mas-Rezept: Glutenfreie Gemüse-Spaghetti

In: Fitness & Food
Glutenfreie Gemüse-Spaghetti Susan Fengler blog Sue loves NYC

Nudeln, die aus Zucchini und Karotten gemacht sind. Das perfekte Essen vor der ganzen Weihnachtsvöllerei! Hier ist mein Rezept für glutenfreie Gemüse-Spaghetti.

Klar, dass Nudeln, die aus Gemüse bestehen, glutenfrei sind. Im Gegensatz zu meiner glutenfreien Pasta aus Reis- und Maismehl sind sie aber sogar noch low carb. Und keine Angst, man wird trotzdem satt. Heute verrate ich Euch mein Rezept für glutenfreie Gemüse-Spaghetti – das, wenn Ihr das Hackfleisch durch Soja ersetzt, auch vegan zubereitet werden kann.

Ich esse die Gemüse-Spaghetti ab und zu aber gern mit Bio-Hackfleisch à la Paleo-Küche – schmeckt mir dann einfach noch besser.

Das Rezept ist so easy und ich brauche dafür insgesamt vielleicht eine Viertelstunde. Ist auch super gerade jetzt vor Weihnachten. Da habe ich wegen der Arbeit wenig Zeit, um mir ein gesundes Lunch zu machen. Und außerdem kann ab und an low carb vor dem 24/7-Essen an den Weihnachtsfeiertagen definitiv nicht schaden.

Hier ist mein Rezept für glutenfreie Gemüse-Spaghetti

Du brauchst für 2 Personen:

  • 3 Zucchini (mittelgroß, nicht die großen)
  • 4 Karotten
  • einen Spiralschneider (gibt es zum Beispiel hier)

Für die Sauce:

  • 250g Hackfleisch vom Rind (oder für die vegane Variante einfach durch Soja ersetzen)
  • 1 Knoblauchzehe und 1 kleine Zwiebel
  • 1 Dose Tomaten
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Zucker
  • Ein wenig Tomatenmark
  • Gewürze wie Oregano und Basilikum (immer so 1 TL)
  • 1 TL Paprikapulver

Ich starte mit der Sauce. Olivenöl in die Pfanne und Hackfleisch anbraten – dazu dann den Knoblauch und die Zwiebel geben und mitbraten lassen. Tomatenmark dazu geben und dann die Tomaten aus der Dose und alle weiteren Zutaten. Umrühren, abschmecken, Deckel drauf und ca. 15-20 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.

Die Gemüse-Spaghetti an sich sind mit einem Spiralschneider schnell gemacht. Während die Sauce köchelt, mache ich mich an die Spaghetti. Die werfe ich, wenn sie fertig sind, für ca. 4 Minuten in kochendes Wasser. Sonst sind sie mir zu al dente.

Et voilà! Jetzt nur noch anrichten und Euer glutenfreies Paleo-Lunch ist fertig! Guten Appetit!



0 comments

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *