Lippenstift auftragen: Die drei wichtigsten Tipps

In: Beauty
suelovesnyc lippenstift auftragen

Diese Woche stelle ich mich einer kleinen Beauty-Challenge. Jeden Tag trage ich knalligen Lippenstift. Aber wie sollte man den Lippenstift auftragen, damit alles auch perfekt aussieht?

Passend zu meiner jeweiligen Wochen-Challenge gibt es natürlich auch unter der Woche Tipps zum Thema. Diese Woche fordere ich mich bei meinem täglichen Make-up heraus. Ich will meinem Fazit nächste Woche noch nicht zu viel vorwegnehmen. Deswegen verrate ich noch nicht, wie es mir mit dem knalligen Lippenstift täglich so geht. Dafür gibt es heute Beauty-Tipps zum Thema Lipstick!

Lippenstift auftragen: Hier sind meine Tipps

#1: Die passende Textur wählen

Lippenstift ist nicht gleich Lippenstift. Wenn er „sheer” ist, ist er fast wie ein Lip Gloss. Dann geht das Auftragen auch oft ohne Spiegel wie bei einem Lipbalm. Bei deckendem Lippenstift gibt es aber auch Unterschiede. Ist der Lippenstift matt oder glänzend? Oder irgendwie beides? Ich komme mit leicht matten Texturen gut zurecht. Sie halten bei mir auch immer recht lange. So wie der Urban Decay Lippenstift von Tag 1 der Challenge oder der YSL Lippenstift von Tag 2. Ein leicht mattes Finish sieht meiner Meinung nach auch oft moderner aus. Allerdings finde ich, dass bei sehr matten Lippenstiften immer die Lippenfältchen zu sehr zu sehen sind. Deswegen darf der Lipstick auch nicht zu matt sein. Puh… Andere kommen mit einer völlig anderen Textur besser zurecht. Einfach ausprobieren!

#2: Lipliner nicht unterschätzen

Am Anfang meiner „Lippenstift-Karriere” habe ich Lipliner wirklich unterschätzt. Ich hatte sogar eher Angst, einen zu benutzen. Sie haben mich nämlich an die hässlichen Lippenumrandungen aus den 90ern erinnert. Damit das nicht passiert, gibt es natürlich einen easy Trick. Einfach die Lippen noch vollständig mit dem Liner ausmalen. Fertig! Heute benutze ich dennoch immer einen transparenten Lipliner von Smashbox. Perfekt, weil ich mir keine Gedanken um den passenden Lipliner zum Lippenstift machen muss. Wenn ich zuerst Lipliner benutze, dann fällt mir das Lippenstift Auftragen viel leichter und die Kontur ist wirklich perfekt. Nur unterwegs verzichte ich noch ab und zu auf ihn. Das liegt dann aber nur daran, dass ich vergessen habe, ihn mitzunehmen.

#3: Lippenstift-Trick-17, damit nichts auf die Zähne kommt

Von diesem Trick habt Ihr bestimmt schon gehört. Er wirkt aber auch wirklich Wunder. Nachdem Ihr Lipliner und Lippenstift aufgetragen habt, einfach kurz den Zeigefinger in den Mund stecken. Dann die Lippen schliessen und den Finger wieder herausziehen. Sieht ein wenig nach Baby-Nuckelflasche aus. Allerdings habt ihr so die Farbe vom Lippeninneren am Finger und nicht auf den Zähnen. Klappt bei mir wirklich super! Unterwegs spanne ich einfach ein Taschentuch über den Zeigefinger. Sonst ist mir das Ganze zu unhygienisch… Iuh.

Was ich schon festgestellt habe? Der richtige Lippenstift kann den ganzen Look verändern. Das fällt mir gerade wirklich auf. Probiert es einfach mal aus. Psst… Ist auch einfacher als Smokey Eyes! Und deswegen auch perfekt fürs After Work Date.



0 comments

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *