Entschleunigung: Es ist mein Leben, in meinem Tempo

In: Lifestyle
suelovesnyc_susan_fengler_hamburg_blog_entschleunigung_mein_leben_mein_tempo_kolumne entschleunigung

Entschleunigung – klingt nach etwas, das ausgebrannten Wall-Street-Workaholics nach dem Burnout geraten wird. So weit muss es aber gar nicht erst kommen. Ist schließlich mein Leben, in meinem Tempo.

Diese Woche habe ich mich mit einer Bekannten über Hygge und Entschleunigung unterhalten. Was wir dabei festgestellt haben?

Ich selbst bestimme das Tempo meines Lebens

Wir stellten fest, dass wir uns jeden Tag viel zu häufig fremdbestimmen lassen. Klar, zu Deinem Job-Termin musst Du pünktlich erscheinen und die Deadline für meinen Artikel ist auch gesetzt. Aber selbst in unserer Freizeit machen wir uns oft unnötig viel Stress.

Da mache ich eine Verabredung zum Dinner nach der Arbeit um 19 Uhr aus. Weiß aber eigentlich schon, dass das mit der Arbeit und einigen Terminen an dem Tag ziemlich knapp wird. Und hetze dann gestresst kurz vor Sieben los. Ist doch kein vorgegebener Job-Termin. Warum habe ich nicht kurz überlegt und noch einmal geschrieben: „Um acht passt mir morgen besser.” Wäre sicher für die Bekannte kein Problem gewesen. Und hätte mir einen Stress-Moment erspart.

Entschleunigung ist kein Hygge-Eso-Quatsch – sondern wichtig

Manchmal wenn wir so durch unser Leben hetzen und die Wochen nur so vorbeifliegen, bekommen wir unseren selbstgemachten Stress gar nicht so mit.

Erst wenn ich den Laptop abends zuklappe, fällt mir manchmal auf, dass ich stundenlang durchgepowert habe – gefühlt ohne zu atmen. Deswegen ist der erste Weg zur Entschleunigung bei mir: zwischendurch einfach einmal tief durchatmen. In der Mittagspause mal für eine halbe Stunde raus an die frische Luft. Und abends Zeit nehmen – zumindest für eine halbe Stunde Yoga.

Wir haben ständig Angst etwas zu verpassen. Packen den Terminkalender selbst in der Freizeit bis oben hin voll. Aber wenn Du mal einen ruhigen Sonntag hattest mit Zeit für Dich, dann weißt Du was ich mit diesem komischen Wort Entschleunigung meine. Und warum es so wichtig ist, Dein Leben in Deinem Tempo zu leben.

Bild: Kevin Münkel



you might also like

0 comments

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shares