Das sind die Top 3 Bars in New York

In: New York City
nyc_bar_new_york_top_bars

Abends nach dem Dinner noch in einer coolen Bar einen Drink nehmen und dabei mit den Freunden quatschen – es gibt kaum etwas besseres. Jetzt wurden die besten Bars der Welt gewählt und New York ist gleich zwei Mal in der Top 10!

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich liebe Top-Listen. Jetzt wurden die „World’s 50 Best Bars 2015″ gewählt. New York hat es leider haarscharf nicht auf den ersten Platz geschafft (da hat das Artesian in London die Nase vorn), dafür auf Platz 2, 4 und 11 – um nur einmal die vorderen Platzierungen zu nennen.

Welche Top 3 Bars wir laut des Rankings in New York unbedingt besuchen sollten? Voilà!

1. The Dead Rabbit Grocery & Grog (Platz 2) – Der (übersetzt) tote Hase hat schon einige Bar-Preise abgesahnt. Hier (30 Water Street) könnt ihr ins alte New York eintauchen. Drink-Highlight ist unter anderem der Spell Spoke (mit Irish Whiskey, Limettensaft und Ingwer-Sirup). Auf der Karte, die jedes Jahr überarbeitet wird, stehen 64 Cocktails. Außerdem gibt es eine wöchentliche Karte mit zusätzlich 10 Cocktails. Natürlich (natürlich…) können die Barkeeper aber auch jeden Drink mixen, nach dem euch gerade ist.

2. Employees Only (Platz 4) – Diese Bar auf der 510 Hudson Street ist perfekt fürs erste Date, Pre-Dinner Cocktails, Absacker… Aktuell ist die Karte wegen des 10-jährigen Jubiläums eine Homage an die echten Cocktail Klassiker. Mein Tipp: Hier soll es die besten Manhattans der Stadt geben (mein Lieblingsdrink aus Whiskey und rotem Wermut – plus Cocktailkirsche natürlich)!

3. Attaboy (Platz 11) – Das Attaboy ist der Nachfolger der legendären Milk & Honey Bar (die Gründer Sam Ross und Michale McIlroy waren dort früher Barkeeper). Die coole Lower Eastside Bar (134 Eldridge Street) hat keine typische Cocktailkarte. Der Barkeeper fragt dich nach deinem Drink-Geschmack (fruchtig? stark? süß? sauer? Alkoholsorte?) und mixt dann individuell für dich. Ziemlich beeindruckend!

Ihr wollt die Bars checken? Ich freue mich über eure Kommentare nach dem Besuch!



2 comments

  • Palina

    December 13, 2015 at 7:20 pm

    Wie überall in New York – was hipp und trendy ist zieht lange Warteschlangen mitsich. So also auch Freitag vor dem Attaboy. Doch dank dem milden Winter und den angenehmen Temperaturen war das Warten kein Problem und die Drinks jede Minute wert! Ich war ja erst skeptisch was ich ich bekomme, zumal die Preise für die LES relativ hoch waren aber der Drink war perfekt! Ich habe schon viele Gin-Tonic-artige-Getränke in NY probiert aber das war mal wirklich ein perfektes Verhältnis und very delicous :-) Wobei die ‘sweet and fruity’ cocktails eindeutig die süßere und teilweise sehr aufwändige Deko hatten, oft mit Erdbeeren, kandierten Kirschen oder Blueberry’s.
    Cheers aus New York!
    Palina

    Reply

  • Susan Fengler

    December 23, 2015 at 8:49 am

    Hi Palina – danke für deine Erfahrungen! Liebe Grüße, Sue

    Reply

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shares