Das ändert sich jetzt bei Instagram

In: Lifestyle
sue_instagram_aenderungen

Kein Grund zur #instapanic! Seit gestern sehe ich auf Instagram fast nur noch eine Art von Posting. Was es damit auf sich hat? Hier erfahrt Ihr mehr über die angekündigten Instagram-Änderungen.

Statt Osternestern habe ich gestern fast ausschließlich Aufforderungen in meinem Instagram-Feed gesehen. “Bitte unbedingt die Benachrichtigungen aktivieren, sonst seht Ihr meine Fotos nicht mehr.” Aber was steckt wirklich dahinter?

Instagram hatte angekündigt, eine Sortierreihenfolge der Fotos und Videos im Feed zu testen. Aber nicht heute (wie gerade diskutiert wird) und nicht sofort bei allen Usern. Solche Tests kennen wir ja von Facebook und da wird das erst einmal bei wenigen Accounts versucht. Die Fotos und Videos sollen – ebenfalls ähnlich Facebook – danach sortiert werden, wie wichtig sie für den Instagrammer sind.

Warum macht Instagram das?

Ich gebe zu, vor allem wenn man im Social Media Bereich arbeitet: Änderungen können erst Mal ein wenig Angst machen. Hat doch bisher für einen super funktioniert. Was wir aber gar nicht gemerkt haben: 70 Prozent des Feeds sehen wir eigentlich gar nicht. Das versucht Instagram jetzt zu verbessern, es sollen aber trotzdem weiterhin alle Fotos gezeigt werden – nur eben in einer anderen Reihenfolge.

Was heißt das jetzt für uns als Instagram-User?

Ich habe bei Instagram nachgefragt und folgende Antwort bekommen: “Nein. Die Posting-Strategie muss nicht geändert werden. Veröffentlicht wie bisher regelmässig Fotos und Videos auf Instagram. Ihr müsst Eure Strategie nicht hierauf anpassen.”

Also erst einmal kein Grund zur #instapanic. Heute ist kein Instagram-D-Day! Ich bin trotzdem gespannt, ob und wann sich der Test bei mir bemerkbar macht.



0 comments

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shares