5 Tipps für Dein Braut Make-up

In: Beauty, Hochzeit
Braut Make-up Braut Makeup suelovesnyc_susan_fengler_braut_makeup_braut_Make_up_tipps

Ehrlich gesagt, habe ich mir über mein Braut Make-up zunächst gar nicht so viele Gedanken gemacht. Im Nachhinein kann ich Euch aber doch wichtige Tipps geben!

Ich liebe Make-up. Wenn ich mich allerdings so tagtäglich selbst schminke, dann ist es eher ein „No-Make-up-Make-up-Look”. Mir ist es immer sehr wichtig, dass die Haut einen schönen Glow hat und meist schminke ich mir mit einem braunen Kajalstift aktuell einen Lidstrich, dann sehen die Wimpern voller aus. Für das Make-up an meinem Hochzeitstag hatte ich ähnliches im Kopf. Konnte aber selbst als Beauty-Redakteurin noch ein wenig dazulernen.

Hier sind meine Tipps für Dein Braut Make-up

#1 Lass Dich schminken

Während ich mir hier im Artikel noch etwas unsicher war, war ein Make-up Artist für die Hochzeit definitiv die richtige Entscheidung. Obwohl ich mich gern selbst schminke, war ich froh, dass ich mit doch etwas zittriger Hand keinen Lidstrich ziehen musste und mich einfach zurücklehnen konnte. Okay bei Augenbrauen und Lippen habe ich doch lieber selbst Hand angelegt. Aber das ist wohl Berufs-Krankheit…

#2 Mach einen Probe-Termin fürs Braut Make-up

Beim Blick in den Spiegel soll es am Hochzeitstag keine Überraschungen geben. Und selbst bei einem natürlichen Braut-Look hat jeder andere Vorstellungen. Also unbedingt einen Probe-Termin machen und alles einmal ausprobieren.

#3 Das Make-up muss „fotogen” sein

Die Fotos Deiner Hochzeit willst Du auch noch in zehn Jahren anschauen und dabei nicht denken „Oh Gott, das Puder hat mein Gesicht ja so blass gemacht, dass es eine andere Farbe hat als mein Hals”. Also beim Probe-Make-up auch ein paar Fotos knipsen (draussen und drinnen). Außerdem dran denken: Die Kamera schluckt das Make-up. Ich hätte mich selbst für die Hochzeit nicht so stark geschminkt – auf den Fotos sah es aber einfach super aus und genau richtig.

#4 Nimm Deinen Lieblingslippenstift

Ich habe schon unzählige Lippenstifte ausprobiert – habe sogar mal eine Lipstick Challenge gemacht. Deswegen wusste ich genau, dass ich einen Rosenholz-Ton für die Hochzeit wollte, der nicht so matt ist. Nehmt für Eure Hochzeit einen Lippenstift, den Ihr kennt (und auch selbst besitzt). Nichts ist schlimmer, als den Lippenstift nicht mal kurz nachziehen zu können, weil der Make-up Artist später nicht mehr da ist. Oder wenn Euch auffällt, dass der Lippenstift mehr auf den Zähnen als auf den Lippen ist. Ich habe für mich mit dem „Cosmo” von MAC Cosmetics* die absolut richtige Wahl getroffen.

#5 Puder und Lippenstift bei der Trauzeugin deponieren

Du wirst bei Deiner Hochzeit nicht mit einer Handtasche rumlaufen. Und nach der Zeremonie und dem Gratulieren soll es auf einmal direkt zur Foto-Session gehen? Deponiere ein gepresstes Puder (mit Spiegel) und den Lippenstift bei Deiner Trauzeugin in der Handtasche. Dann kannst Du noch einmal schnell alles checken und auffrischen, bevor es an die Fotos geht.

Und noch ein weiterer Tipp zum Schluss: Keine Beauty-Panik! Und vor allem in den Tagen vor der Hochzeit: Finger weg vom Gesicht. Nicht noch rote Stellen hindrücken, weil irgendwo ein klitzekleiner Pickel ist.

Bild: Plan Liebe

*Affiliate Link



0 comments

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shares