Angesagtes und bezahlbares Hotel in New York gesucht?

In: New York City, Travel
bezahlbares Hotel in New York suelovesnyc_susan_fengler_blog_bezahlbares_hotel_in_new_york_city

Ich schreibe hier absichtlich bezahlbares Hotel in New York und nicht günstiges Hotel in New York. Weil ich Euch Hotels zeigen will, die ich auch für meinen eigenen Trip buchen würde.

Und nicht irgendwelche Low Budget Hotels irgendwo im Nirgendwo, von denen Ihr gefühlt Stunden zu meinen Lieblingsplätzen braucht – aber hey, dafür ist das Zimmer super günstig.

Stattdessen habe ich hier bezahlbare Hotels in New York, nein genauer gesagt in Manhattan, für Euch herausgesucht, die ich auch alle für meinen nächsten New York Trip in die engere Wahl nehmen würde. Bzw. dann zu gegebener Zeit die Preise vergleiche. Die Preise verstehen sich pro Zimmer und nicht pro Person. Vorsicht: Die Preisangaben sind immer schwierig, weil je nach Jahreszeit und Wochentag neue Raten möglich sind. Ich habe sie nur als Anhaltspunkt dazu geschrieben.

Bezahlbares Hotel in New York gesucht, das trotzdem zentral und angesagt ist? Hier sind meine Favoriten!

#1 Klein aber praktisch: Pod 51

Das Pod 51 ist ein angesagtes und dabei bezahlbares Hotel in New York. Die Lage ist super: Ganz in der Nähe des Central Parks und mitten in Manhattan. Hier könnt Ihr New York City wirklich zu Fuß erkunden. Die Zimmer sind klein – wirklich klein. Aber dafür sehr funktional und modern ausgestattet (eine Regendusche muss schließlich nicht riesengroß sein).  Kostenloses Wifi – klar! Und die Dachterrasse ist auch top. Witzig: Auf der Website gibt’s Special Rates mit zwei Gläsern Wein als Goodie. Es hat auch noch ein Schwesterhotel, das Pod 39, das ebenfalls sehr beliebt ist. Preis ab ca. 123 Euro pro Zimmer (die günstigste Kategorie hat aber kein eigenes Bad im Zimmer selbst).

#2 Boutique-Hotel in Chinatown: 50 Bowery

Das ist das Hotel, in dem ich bei meinem nächsten New York Trip gern übernachten würde. Das 50 Bowery liegt in Lower Manhattan in Chinatown und hat eine coole Dachterrasse. Die Zimmer sind modern und industrial eingerichtet und es gibt neben – natürlich Wifi – sogar flauschige Bademäntel. Wie im Pod gibt’s auch hier eine Regendusche. Und Bad-Design von Jonathan Adler. Zimmer ab um die 200 Euro.

#3 Hudson New York

Viel Holz, alter Schick und ein wirklich wunderschöner Außenbereich (die Amis nennen es “beer garden”). Nicht ganz so modern wie die anderen Hotels, aber das Hudson ist sehr gemütlich. Irgendwie packt einen eine romantische Stimmung. Lage? Sehr, sehr nah am Central Park. Preis um die 200 Euro pro Zimmer.

#4 Sohotel

Okay, vielleicht bin ich bei diesem Bowery Hotel auch sehr subjektiv: Ich liebe einfach unverputzte Ziegelstein-Wände. Und die bietet das Sohotel zur Genüge. Das Interieur in der Lobby mit den Zebrastühlen ist auch witzig. Aber viel wichtiger: Die Lage ist einfach großartig! Mitten in meinen Lieblingsvierteln gelegen: SoHo, Little Italy, Nolita – und ganz in der Nähe der zuckersüßen Little Cupcake Bakery. Definitiv mit dem 50 Bowery ganz weit oben auf meiner Liste. W-Lan gibt’s natürlich auch und dazu viel Boho-chic. Preis ab ca. 160 Euro pro Zimmer.

#5 Citizen M New York Times Square

Ich bin zwar kein Fan mehr von Hotels direkt am Times Square, weil die Gegend natürlich sehr touristisch ist. Für einen ersten New York Trip finde ich die Lage aber super. Schließlich will man ja auch genau das sehen, was die Touristen sehen wollen. Der Style des modernen Citizen M gefällt mir gut – es ist eine niederländische Kette, also gibt’s quasi Amsterdam Feeling in Manhattan. Viel Kunst, Bücher, alles bunt – passt auch super ins dynamische New York. Preis um die 200 Euro pro Zimmer.

Psst…. Mein Favorite, wenn es um New Yorker Hotels geht, ist übrigens das „The Ludlow” – allerdings leider teurer. Hach… Aber mein Badezimmer mit Blick über das East Village – das werde ich nie vergessen.

Ich hoffe die Auflistung hilft Euch dabei, ein bezahlbares Hotel in New York zu finden. Übernachten ist nicht gerade günstig im Big Apple – aber es ist die Reise auf jeden Fall Wert.

Bild: Unsplash.com



0 comments

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shares