Ausprobiert: Der Lancôme Matte Shaker im Test

In: Beauty
suelovesnyc_susan_fengler_beauty_blog_blogger_lancome_matte_shaker_test_pink_power lancome matte shaker

Liquid Lipstick ist gerade der (!) Beauty-Trend. Ganz neu: Der Lancôme Matte Shaker im Cocktail Shaker Look. Habe ich natürlich gleich mal für Euch getestet.

Schon als ich den Matte Shaker vor längerer Zeit auf einer Lancôme Presse-Veranstaltung vorgestellt bekam, war mir klar: Das ist so ein richtiges Sommer-Must-Have. Ihr wisst ja, dass ich knallige Lippenfarben liebe und wenn das Packaging dann noch so witzig aussieht, dann ist es um mich geschehen.

Da Euch mein Make-up Test und der Drogerie Mascara Test vor kurzem so interessiert hat, habe ich mir vorgenommen wieder mehr Beauty-Testberichte für Euch zu schreiben. Bei den Liquid Lipsticks starte ich jetzt also mit dem süßen Shaker.

Der Lancôme Matte Shaker im Test: Farbe, Auftragen, Haltbarkeit

Aus meiner bisherigen Liquid Lipstick Erfahrung kann ich sagen: Er findet sich schon eher auf den Zähnen wieder als der „normale Lippenstift”. Deswegen gilt hier noch mehr als sonst der „Finger-Trick”. Also, wenn ihr die Lippen geschminkt habt, dann einmal kurz den Finger zwischen die Lippen und wieder herausziehen. Würde ich bei jedem Liquid Lipstick raten.

Ruhig kräftig schütteln!

Vor dem Auftragen ist es beim Matte Shaker wirklich wichtig, ihn richtig kräftig zu schütteln. Habe ich beim ersten Auftragen nicht stark genug gemacht und dachte schon: „Warum ist er denn nicht deckend und so glossy?”. Wenn Ihr schüttelt, dann muss es so ein „Klack-Geräusch” machen. Und dann seht Ihr auch schon beim Auftragen wie toll der Lipstick deckt. Allerdings finde ich es nicht ganz so easy unterwegs schnell noch einmal den Liquid Lipstick nachzuschminken. Da braucht Ihr mit dem kreativen Applikator schon einen Spiegel.

suelovesnyc_susan_fengler_beauty_blog_blogger_lancome_matte_shaker_test_lipstick

Tolle Deckkraft

Von der Deckkraft bin ich richtig begeistert. Meine Lieblingsfarbe ist eindeutig das knallige Pink Power (378), das ich oben auf dem Bild trage. Leuchtet wirklich toll und macht so Lust auf den Frühling. Mein zweiter Favorit aus den insgesamt sieben Farben plus passenden Lip Linern? Beige Vintage (270). Hier habe ich Euch unten noch ein Handy-Snapshot von Instagram Stories angehängt. Aktuell trage ich sehr gerne solche Beige-Pink Töne. Andere Favoriten sind in dieser Farbfamilie aktuell von Bobbi Brown der Art Stick Liquid Lip in Pink Vintage und Gesine’s Redwood von L.O.V. Vielleicht mache ich hier noch einmal eine separate Review für Euch.

suelovesnyc_susan_fengler_beauty_blog_blogger_lancome_matte_shaker_test_pink_power_beige_vintage

Und die Haltbarkeit?

Also zuerst habe ich die verschiedenen Farben auf dem Handrücken ausprobiert. Fehler! Die Swatches hielten nämlich so gut, dass ich wirklich mit einem Kosmetiktuch schrubben musste. Für einen Liquid Lipstick eine 1 mit Sternchen für die Haltbarkeit. Im Gegensatz zu manchen matten Lipsticks hatte ich hier übrigens absolut kein Problem mit trockenen Lippen.

Fun-Faktor? Hoch!

Okay, mit 24 Euro ist der Matte Shaker nicht unbedingt ein Schnäppchen (mir wurde er als PR Sample zur Verfügung gestellt), aber er hat mich mit den tollen Farbnuancen, der Deckkraft und der guten Haltbarkeit für einen Liquid Lipstick überzeugt. Außerdem: Der Fun-Faktor, wenn Du Deinen Lippenstift erst wie einen Cocktail Shaker schütteln musst, der ist ohnehin unbezahlbar.

Matte Shaker: PR Sample

Dieser Artikel enthält einen Affiliate Link



0 comments

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shares