5 Tipps für Eure Hochzeits-Dankeskarten

In: Lifestyle
hochzeits-dankeskarten suelovesnyc_susan_fengler_blog_hamburg_hochzeits-dankeskarten-hochzeit

Jetzt haben wir auch noch den letzten Step in Sachen Hochzeit erledigt: die Hochzeits-Dankeskarten. Welche Tipps ich Euch für Eure Danksagungen geben kann?

Irgendwie ist es ein befreiendes Gefühl, dass jetzt alle Dienstleister bezahlt sind und wir alle Hochzeitsangelegenheiten erledigt haben. Aber ein bisschen Wehmut ist auch dabei, schließlich ist jetzt alles vorbei. Der Alltag hat uns wieder und ab und zu sage ich schon automatisch „mein Mann”. Das klang in den ersten Wochen wirklich wahnsinnig seltsam nach neun Jahren „mein Freund”.

Das letzte Hochzeits-To-Do habe ich am Wochenende beendet. Die Hochzeits-Dankeskarten kamen aus dem Druck und ich habe so etwa 3 1/2 Stunden damit zugebracht Adressen auf die Umschläge zu schreiben.

Hier sind meine Tipps für Eure Hochzeits-Dankeskarten!

#1 Bringt Euer liebstes Hochzeitsbild mit ein

Bei uns hat das Design eine liebe Bekannte gemacht und ich musste die Karten nur bei Moo online dann noch drucken lassen. Was mir wichtig war: Ein Bild soll Teil der Dankeskarte sein. Schließlich freuen sich die Gäste da noch einmal besonders und Oma kann es gleich auf die Kommode stellen. Falls Ihr die Karten nicht selbst entwerft, dann legt doch einfach ein schönes Foto mit in die Karte.

#2 Legt eine Liste für die Danksagungen an

Das muss jetzt keine Excel Liste sein, wie sie Gwyneth Paltrow für die Planung der Weihnachtsgeschenke nutzt. Aber solch eine Liste (bei uns sind es einfach zwei Seiten eines Schreibblocks) ist wahnsinnig wichtig. Zur Hochzeit werdet Ihr auch Karten von entfernteren Bekannten bekommen oder beispielsweise von Freunden der Eltern. Und es ist einfach unmöglich alle, die an einen gedacht haben, bei all der Aufregung im Kopf zu haben. Wir haben auch Geschenke dazu geschrieben, damit wir nach dem ganzen Trubel noch wissen, bei wem wir uns für was bedanken dürfen.

#3 Nutzt etwas festeres Papier

Bei unserer Dankeskarte war mir – auch wegen des Fotos – wichtig, dass das Papier etwas dicker ist. So geht die Karte nicht so leicht kaputt und man kann sie auch irgendwo hinstellen, ohne dass das Papier so in sich zusammen sinkt. Die Papierstärke kann man eigentlich bei allen Online-Services und Druckereien selbst bestimmen. Wir haben uns für 600g/qm entschieden.

#4 Gestaltet die Karten persönlich

Bei uns ist noch eines meiner absoluten Lieblingszitate von Oscar Wilde mit auf der Karte. Schließlich wollen wir der Danksagung auch einen persönlichen Touch verleihen. Wenn Ihr Eure Dankeskarten online bestellt, dann könnt Ihr auch meist noch Text zusätzlich hinzufügen.

#5 Besorgt Euch für den Absender Adressaufkleber

Das haben wir nicht gemacht und es war wirklich so mühsam bei jeder Danksagung noch hinten unsere eigene Adresse als Absender draufzuschreiben. Adressaufkleber kann man online (z.B. bei Vistaprint habe ich das mal gesehen) für wenige Euro bestellen. Spart Nerven und sieht noch dazu hübscher aus.

Ihr seid erst am Anfang der Hochzeitsplanung? Dann findet Ihr hier ganz viele Tipps!



0 comments

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Shares